Homepage des Embedded Interactive Systems Laboratory

Seit März 2013 leitet Prof. Kranz den "Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Eingebettete Systeme" an der Universität Passau. Davor leitete Prof. Kranz von Juli 2009 bis August 2012 als Juniorprofessor das Fachgebiet "Verteilte Multimodale Informationsverarbeitung" (VMI) an der Technischen Universität München. Das Fachgebiet besteht nach dem Weggang von Prof. Kranz als Forschungsgruppe am Lehrstuhl für Medientechnik fort. 

Das "Embedded Interactive Systems Laboratory" (EISLab) ist eine virtuelle Forschungs- und Lehreinheit. Sie besteht aus den Mitarbeitern des "Lehrstuhls für Informatik mit Schwerpunkt Eingebettete Systeme" an der "Fakultät für Informatik und Mathematik" der Universität Passau und den Doktoranden von Prof. Kranz der "Forschungsgruppe Verteilte Multimodale Informationsverarbeitung" an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität München.

Das EISLab forscht an den beiden Themenschwerpunkten "Eingebettete Systeme" und "Mensch-Maschine Interaktion" (Human-Computer Interaction). Die technologischen Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik, insbesondere Miniaturisierung, neuer drahtloser Datenübertragungsmöglichkeiten, und der Steigerung der Rechenleistung pro Chipfläche führen zu immer mehr eingebetteten Systemen die miteinander vernetzt sind und zur Erbringung von Diensten Daten miteinander austauschen. Diese verteilten Systeme tauschen dabei automatisiert Informationen miteinander aus im Sinne von Maschine-zu-Maschine Kommunikation (Machine-to-Machine Communication, M2M), oder aber interagieren mit menschlichen Anwendern im Sinne von Mensch-Maschine Interaktion (Human-Computer Interaction, HCI).

Wir bearbeiten in diesem Kontext in Forschung und Lehre Themenstellungen im Bereich der mobilen eingebetteten Systeme, des Internets der Dinge, im Automotive Umfeld und im Bereich neuartiger Benutzungsschnittstellen für Post-Desktop Systeme.

Insbesondere befassen wir uns mit eingebetteten Systemen in den Bereichen Mobile und Ubiquitous Computing (Omnipräsente Informationsverarbeitung), Intelligenten Umgebungen, mobilen und ubiquitären Systemen, Mensch-Computer Interaktion, Automotive User Interfaces, Fahrzeug-zu-X Kommunikation sowie multimodaler Informationsverarbeitung. 

EISLab - just cool, no ice.

Das EISLab Team